So rockten die Rolling Stones Stuttgart | Landesschau Baden-Württemberg


Über 70 Jahre alt. Müde?
Kein bisschen. Der Hüftschwung Mick Jaggers. Die Gitarrenriffs
von Keith Richards und Ron Wood. Der unverkennbare Beat
von Charlie Watts. Die Rolling Stones
rocken Stuttgart auch nach 50 Jahren. Die meisten der 43.000 Besucher
sind eingefleischte Stones-Fans und haben
ganz persönliche Erinnerungen. Paul, 66 Jahre,
ist mit den Stones großgeworden. Heute ist er mit seiner Tochter da. Schon das erste Konzert der Stones
in Stuttgart, für ihn ein Abenteuer. Das Konzert 1970, was hast du
gemacht? Wir wollten das Konzert besuchen,
und da habe ich beschlossen, ein paar Karten für mich selbst herzustellen. Ich bin Lithograph von Beruf. Ich konnte das in der Druckerei
reproduzieren und drucken. Dann haben wir uns überlegt, ob wir
es machen. Meine Freunde haben mich überredet. Mulmig sei es ihm
zwar schon gewesen, doch: die Rolling Stones und die Beatles
waren unsere Götter. Wir hatten damals kein Geld. Eine Karte kostete 20 E, wir haben
100 E verdient. Also haben wir es auf Biegen und
Brechen möglich gemacht. Sein Geständnis brachte
Paul zum SWR 1 Kartengewinnspiel. 20 Tickets gab es hier
für die besten Stones-Geschichten. Der Deal für Paul: Den Wert seiner
damals gefälschten Karten spenden und neue Karten mitnehmen. Die Freude ist riesig. Auch gewonnen haben
Johanna und Sebastian. Die 33-Jährige hatte mal ihre ganz
eigene Geschichte mit Mick Jagger. Wie hast du ihn
das erste Mal kennengelernt? Ich habe hinter der Bühne
gearbeitet. Ich bin in ihn reingelaufen. Ich konnte nicht um ein Autogramm
fragen, ich war so überrascht. Er hat gelächelt und ist gegangen. Gemeinsam freuen sich die beiden
auf einen unvergesslichen Abend. “Ladys and Gentlemen,
The Rolling Stones.” Handybilder aus dem Stadion. 43.000 Zuschauer feiern ihre Stones,
ihre Geschichten und die Musik. *Musik* Begeisterung und Emotionen.
Was für ein Erlebnis. Die Rolling Stones bewegen die Massen
und füllen immernoch die Stadien. Wie war es? Der Hammer. Es war so groß. Geil. Wir sind sprachlos. Es war ganz toll. Mick Jagger war genauso wie früher,
wie vor 48 Jahren. Genauso, wie ich ihn in Erinnerung
habe. Für unsere Kartengewinner
das Ende eines aufregenden Abends.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *